Monatsrückblick/Podcast

Von Babydecken und Socktobersocken|Oktober 2020|Podcast #24

2. November 2020

Das war eine lange Zeit die hier nichts passiert ist…

Warum? Weil an den projekten nicht so viel passiert ist wie gewollt und ich mir selbst den Druck nehmen wollte euch etwa zeigen zu müssen.

Aber jetzt ist ein wenig oder auch ein wenig mehr passiert also gibt es auch was zu erzählen.

Podcast #24 – Babydecken und Socktobersocken

Stricken, Spinnen, Häckeln

alles rund ums Werkeln

Endlich habe ich ein gutes Gefühl dabei, euch, von meinen Projekten zu berichten, denn es ist auch endlich was passiert.

Zwei Projekte sind fertig geworden:

Die Babydecke 2.0 aus der Drobs Cotton Merino ist fertig und bei dem dazugehörigen Baby auch schon eingezogen. >zum Projekt<

Ich finde das zussamnspiel aus der Wolle und dem Muster mega schön und hätte die Decke gerne selber behalten. Aber ich hatte sie ja meiner Freundin versprochen und so ist sie dann auch mit Fotoshooting eines tages bei ihr eingezogen.

Ich finde es sind mega schöne Fotos entstanden und freue mich das sich die ganze Familie über die Decke freut.

Als zweites ist der TahitiKAL fertig geworden (>zum Projekt<). Die Anleitung, geschrieben von Julia Maria Hegenbart, ist gut zu verstehen und auch für Leute geeignet mit wenig Lace erfahrung. Da ich ja gerne nebenher stricke, und mir die Muster merken möchte, ohne immer auf die Anleittung schauen zu mussen war das ganze nicht so ganz mein Favorit.

Das zusammenspiel von Mustern und Wolle gefallen mir immernoch sehr, nur das stricken der Lacemuster ging mir nicht so von der Hand wie ich es mir gewünscht hätte. Also hat das ganze etwas Länger gebraucht als geplant und ich war warscheinlich der besenwagen hoch zehn, aber was lange wärd wird entlich gut.

Nur die Fotos lassen auf sich noch warten da das Wetter aktuell ja leider nicht so die beste seite des Herbstes zeigt.

Vielen Dank möchte ich nochmal an schachenmayr sagen, die mir die Wolle für diesen Schal zur Verfügung gestellt haben, was ich für nicht selbstverständlich erachtet habe.


Dan stricke ich aktuell an mehreren Projekten.

Ich Stricke als erstes an einem Paar Stinosocken (>zum Projekt<). Die wolle Hierfür ist schon so alt…

Damals sollten aus ihnen Socken werden und jetzt werden sie es endlich. Ich hoffe ich schaffe es noch vor ende des Socktobers…

P.s. Ja ich habs geschafft^^


Als zweites Stricke ich mal wieder was für mich. >zum Projekt<

Ich habe nir letztes Jahr in der Wollzeit Mainz die Weihnachtsedition der Mally Socks von Ferner Wolle gekauft.

Der gedanke den ich beim Einklaufen hatte war daraus eine Weihnachtsstrickjacke zu machen. Mit Zipfelmütze und einem Glöckchen daran, die Jacke soll etwas länger sein und ich hätte gerne Taschen an der Jacke.

Vor ein Paar Monaten bin ich dan auf den knitalong von Tina Fritz und ihrem Podcast: „Wollkommen bei Tina“ aufmerksam geworden. Hier wird zusammen die Lovely Loona von Astrit Müller gestrickt. Da habe ich mich nicht lumpen Lassen und bin auf den zug mit Aufgesprungen.

Aktuell bin ich noch an der Mütze, Ziel ist es aber bis ende November fertig zu werden damit ich die Jacke dann auch zur Weihnachtszeit Tragen kann.


Das letzte Projekt an dem Ich dann Stricke ist sogar schon ein Geschenk.

Zum Geburtstag habe ich meiner Mama ein Paar Knäule Wolle unter die Nase gehalten, mit dem Satz: „Woraus soll ich socken Stricken?“.

Alle knäule waren aus der Tutti Frutti Color edition aus 2018. Ausgesucht hat sie sich die Farbe Erdbeere.

Da das ja eine Sommersocken Wolle ist, sollen daraus auch Sommer Söckchen werden.

Ich möchte gerne ein Paar Sneakersöckchen stricken mit einem Süßen Lacemuster und einer Fersenlasche. >zum Projekt<

Das Lacemuster soll das I Heart Socks Muster von Christopher McGovern werden. Da die Socken für meine Mama werden und das Muster sehr luftig aussieht dachte dich die Herzen passen da sehr gut zu.

Die Fersenlasche habe ich auf instagramm entdeckt. Als ich den #Socktober durchgesucht habe, bin ich auf eine Foto von JUROBE aufmersam geworden. Beim durchstöbern ihrer wunderschönen Fotos habe ich dann ihre Anleitung zur Fersenlasche entdeckt (ist als Story Highlight gespeichert). Passt natürlich zu Sneackersocken wie Faust auf Auge. Also musst ich das ganze natürlich auch gleich ausprobieren.

Ziel ist es also die Socken bis Weihnachten fertig zu bekommen.


Ich habe tatsächlich auch schon ein großes Projekt noch in Planung.

Als der Mann und ich anfang September Urlaub hatten haben wir Freunde auf dem RollingLove Event besucht.

Dabei verriet mir dann meine betse Freundin das sie und ihr Mann nächstes Frühjar ein Kind erwarten^^

Mir war sofort klar woher der Wind weht eine neue Decke muss her.

Also bin ich aktuell auf der Suche nach schönen Mustern für Babydecken.

Wenn ihr Ideen für schöne Muster habt, dann teilt sie gerne mit mir!

Schickt mir Fotos und links zu Anleitungen, es kann garnicht genug sein. Über instagramm, als E-mail oder als Komentar unter dem Podcast oder hier unter diesem Post.

Ich freue mich über eueren Input, ich bin aktuell nähmlich noch ein bisschen ratlos und sollte aber langsam mal anfangen…

#keineWolle2020

Alles neues, Nur keine wolle!

Gekauft habe ich zumindesten nicht dirket Wolle zum Stricken, aber zwei Dinge sind bei mir eingezogen.

Das ertse ist die belohnung für meine Steuererklärung.

Eine Projekttasche von Strickeldi.Starckeldi.Struck mit Totenköpfen und Blümchen, ganz in Eli Farben.

Was ich im Podcast vergessen habe zu erwähnen ist das Packet von Sven de Vries und Paulas Wolle.

Ich habe das Qutfunding der beiden, zur Vermarktung ihrer Schafswolle untertützt und mir 1KG Folockenwolle gekauft.

Der Katon kam an und ich habe ihn auf Instagram zusamen mit euch ausgepackt. Aber auch nur das, mehr ist bisher noch nicht Passiert.

Da ich die Wolle gerne Kadieren und spinnen möchte, aber noch kein Plan vom Kadieren habe, muss ich mich da erstmal reinfuchsen. Und was zum Kadieren kaufen^^ und das erfordert ein bissche Zeit.

Entertainment

Serien, Filme, Hörbücher & Co

Entertainen tu ich mich aktuell meitstens in dem ich hinter dem Computer sitze und ein bisschen Zocke.

Angefangen hat es mit dem Sims4 Spielen. Über diverse Gaming Kanäle auf Youtube und auf Twitch, bin ich auf Among us! gestoßen.

Hierrüber bin ich dann auch auf ein paar Discord Servern gelandet. Inzwischen habe ich eine klein Gruppe gefunden und wir treffen uns regelmäßig abends um uns gegenseitig zu beschuldigen.

Among us! ist ein Windowsspiel und Kostenlos für Apple im Appstore verfügbar.

Hierbei trifft sich eine Gruppe von Leuten in der es, dann je nach Einstellungen, ein bis zwei Imposter, also „Mörder“, gibt. Ziel der Gruppe ist es das jeder seine Aufgaben/Tasks erledigt um zu Gewinnen. Die Imposter versuchen allerding das ganze zu verhindern und selbst zu gewinnnen, indem sie einzelne Mitglieder der Gruppe Töten.

Immer wenn eine Leiche gefunden wurde kommt es zur Disskusion und es wird versucht herrauszufinden wer der Mörder ist. Dieser wird dann Gevotet, war er der richtige und es sind keine Imposter mehr übrig hat die Gruppe Gewonnen. Sind keine Gruppenmitglieder mehr übrig hat der/die Imposter gewonnen.

Als ich das Spiel meiner Mama zeigte, meinte sie: „Das hat was von Mord im Dunkeln“. Da hat sie nicht ganz unrecht. Da Mord im Dunkeln allerdins aktuell mit den neuen Corona Auflagen nicht möglich ist wird es jetzt Online gespielt.

Events

Was findet so alles Statt

Viel kann aktuell ja nicht passieren. Zumindest nicht in Echt.

Aber online tut sich ein bisschen was.

Ich habe mich mit der lieben Heike von Frau Wöllfchen zusammengetan und mit ihr die After Work Knit’n natter ins Leben gerufen.

Zusammen sitzen und Stricken ist das Motto, ihr dürft aber gerne machen nach was euch beliebt und wenn es nur Quatschen ist, ist das auch in Ordnung.

Getroffen wird sich Freitag abend ab 20 Uhr über Zoom. Da ich leider im Schichtdienst Arbeite kann ich nur alle zwei Wochen. Heike und ich tauschen uns aber aus und passen den Rythmus an. also haben wir einen Abstand von zwei oder vier Wochen zwischen den treffen.

Wenn du last hast mit zu machen dann schreibe mir einfach ne Mail. Du bekommst dann von mir den Link zu unserem treffen per mail. Keine Sorge du braucht die Zoom app nicht zwingend Installieren oder dir einen Acount zuleggen. Es reicht alleine der link in der Einladung um teilzunehmen.

Die nächte Knit’n natter ist am 13.11.2020, ich freu mich auf dich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.